Der Ablauf einer Mediation kann wie folgt aussehen:

 

  1. Vorgespräch (Konflikterläuterung, Prüfung, Skizzierung der Vorgehensweise, Herstellung eines Einvernehmens)
     
  2. Die Eignung für die Mediation ist festzustellen und die Mediationsvereinbahrung auszuhandeln (Aufstellung von Regeln, Einigung über Verfahrensweise und Kostentragung)
     
  3. Bearbeitung des Konflikts (alle Informationen erheben, unterschiedliche Sichtweisen darlegen und Verständnis für diese entwickeln, von Positionen zu Bedürfnissen und Interessenlagen übergehen, Grundlagen für eine Entscheidungsfindung erarbeiten)
     
  4. Lösung des Konflikts (Entwicklung von Optionen zur Konfliktlösung, Prüfung und Erörterung möglicher Konfliktregelungen im Hinblick auf bestehende Umsetzungsmöglichkeiten, vorläufige oder Teillösungen erproben, eine Gesamtvereinbarung entwerfen)
     
  5. Abschließende Vereinbarung (Gesamtschau vornehmen, schriftliche Fixierung und rechtliche Gestaltung der Konfliktlösung in einem Vertrag und dessen Überprüfung, verbindlicher Vertragsschluss).